Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

33Antworten
  1. #1
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Pfeil Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    trotz der unzähligen Beiträge zum Thema "Ständige Verbindungsabbrüche" hoffe ich, dass dieser Beitrag trotz allem nicht untergeht. Auf meiner Suche habe ich bereits einige Threads von Usern entdecken können, die augenscheinlich ähnliche oder sogar die gleichen Probleme mit ihrer DSL-Vebindung zu beklagen haben, wie ich, leider jedoch häufig ohne Lösung oder Mitteilung, ob die empfohlene Maßnahme etwas bewirkt hat.

    Kurze Zusammenfassung:
    • Die DSL-Verbindung bricht in unregelmäßigen Abständen weg. Manchmal 4-5x am Tag, häufig aber auch 30x und mehr.
    • In der Regel erscheint im Log "DSL antwortet nicht. (Keine DSL-Synchronisierung)."
    • Zuletzt kam außerdem folgende Meldung hinzu: "An der DSL Leitung wurde eine Beeinträchtigung des Signals durch eine unzulässige Verkabelung erkannt. Bitte prüfen Sie ihre Leitung auf eventuell vorhandene Abzweigungen oder Mehrfachverteilungen. Die Abzweigung ist 16 Meter lang. Sie kostet ungefähr 49576 kbit/s".
    • Hin und wieder außerdem: "PPPoE*Fehler: Zeitüberschreitung.".
    • Hardware wurde mehrfach getauscht. Diverse Male von Easybox zu Easybox, schließlich dann von Easybox zu FritzBox. Dabei sind die Abbrüche leider identisch geblieben, lediglich die Aufzeichnung des Störungsprotokolls ist einfacher geworden.
    • Auch das Verstellen der Störungssicherheitsparameter brachte keinen Effekt.
    • Außerdem kam es kürzlich häufiger zu Ausfällen der "IPv4"-Verbindung, sodass ich das Internet auch zwischen den Ausfällen nicht nutzen konnte.



    Beschreibung:
    In den letzten 6 Wochen hatte ich 5 Telekomtechniker wegen ständiger, unregelmäßiger Verbindungsabbrüche im Haus, die bereits seit mehr als einem halben Jahr anhalten. Sie haben ihre Messgeräte an die Telefonbuchse angeschlossen und die Leitung durchgemessen. Dabei waren die Ergebnisse technisch wohl immer in Ordnung. Als großes Problem hat sich die Unregelmäßigkeit der Abbrüche erwiesen, die sich natürlich schlecht provozieren ließen, wenn der Techniker gerade im Haus war. Techniker 3 hat einen Portwechsel am ext. Verteilerkasten vorgenommen. Techniker 4 (vor 1 Std. hiergewesen) hat, nachdem ich ihm die Fehlermeldung der FritzBox mit der unzulässigen Verkabelung gezeigt habe, im Keller etwas am Verteiler gemacht (Bisschen an den Kabeln rumgeknipst und evtl. woanders festgeschraubt?) und ebenfalls am externen Kasten den Port gewechselt. Darüber hinaus habe ich ihn gefragt, ob er die TAE-Dose überprüfen könne, ob dort irgendwo mehr Kabel dranhängen als nötig. Dies verneinte er. Selbst überprüfen konnte ich es, auf Grund meiner mangelnden Kenntnis, leider nicht. Auch nach diesem Besuch hat es nicht lang gedauert, bis die Störung wieder aufgetreten ist. Auffällig ist auch, dass die Bandbreite immer geringer wird. Nach dem letzten Portwechsel von Techniker 3 schrumpfte sie innerhalb weniger Tage von 100.000 auf 75.000 bis auf 42.400.
    Inzwischen hat man mir von Seiten des Anbieters einen persönlichen Ansprechpartner vom Beschwerdemanagement zur Verfügung gestellt. Dort ist man zunehmend resigniert und hat mir eine Sonderkündigung freigestellt. Persönlich bin ich jedoch eher an einer Lösung des Problems interessiert, da die Störung auch nach einem Anbieterwechsel weiterhin bestehen könnte - gerade wenn es sich um ein Leitungsproblem handeln sollte.

    Ich bin für jede Idee, jede Vermutung, jeden Rat dankbar, der mich ein Stück näher an die Behebung dieser nervenaufreibenden Störung bringen könnte. Mögliche Ergebnisse möchte ich hier teilen, damit auch zukünftig Betroffene eine mögliche Lösung nachvollziehen können.

    Gerne lade ich bei Bedarf etwaige LOG-Files oder Fotos hoch.

    • Hardware: FritzBox 7530 / Version 07.10
    • DSL-Anbieter: Vodafone // DSL 100.000
    • Zusatzinformation: Ich habe kein Telefon angeschlossen.



    Vielen, vielen Dank für eure Hilfe!

    Alexander

  2. #2
    Avatar von Hardwaremensch
    **********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.036
    Danke
    260

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Wie sieht denn deine Hausverkabelung aus? Gibt es mehrere TAEs in deinem Haus/deiner Wohnung?

  3. #3
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    FB Menü > Karte Internet > Störsicherheit > alles maximale Stabilität, unten Haken bei "DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate"

    Wenn das nicht hilft, Vertrag herunter stufen auf 50 MBit/s.

    Für Bastler:
    Wenn man eine TAE-Dose mit 3 Buchsen NFN hat, kann man am Stecker die beiden winzigen seitlichen Näschen vorsichtig entfernen und den Stecker in die linke N-Buchse drücken. Das bringt vielleicht 1dB. Dann hat man ein TAE universal Kabel...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Teleko...chluss-Einheit

    Mitte rechts Schaltplan

  4. #4
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zunächst mal vielen Dank für eure Antworten!

    Zitat Zitat von Hardwaremensch
    Wie sieht denn deine Hausverkabelung aus? Gibt es mehrere TAEs in deinem Haus/deiner Wohnung?
    Ich wohne in einem Mehrparteienhaus, relativ weit unten. In meiner Wohnung gibt es eine TAE.

    Zitat Zitat von egal
    FB Menü > Karte Internet > Störsicherheit > alles maximale Stabilität, unten Haken bei "DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate"
    Die Option "DSL Syncrate begrenzen" wird bei mir nicht angezeigt. Woran könnte das liegen?

    Hier noch Screenshots aus der FritzBox:






  5. #5
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Ausgehandelte Verbindungseigenschaften
    Empfangsrichtung Senderichtung
    DSLAM-Datenrate Max.kbit/s5899212800
    DSLAM-Datenrate Min.kbit/s720-
    Leitungskapazitätkbit/s11971748526
    Aktuelle Datenratekbit/s5899012800
    Nahtlose Ratenadaptionausaus

    Latenzfastfast
    Impulsstörungsschutz (INP)4042
    G.INPanan

    StörabstandsmargedB2731
    Trägertausch (Bitswap)anan
    LeitungsdämpfungdB1515
    ungefähre Leitungslängem303

    Profil17a
    G.Vectorfullfull

    TrägersatzB43B43

    Fehlerzähler
    Sekunden mit Nicht behebbare Fehler (CRC)
    Fehlern (ES) vielen
    Fehlern (SES) pro
    Minute letzte
    15 Minuten
    FRITZ!Box 0 0 0 0
    Vermittlungsstelle 0 00 0

    ################################################## #################

    Neu bei FW 7.10, ganz unten:

    Auf dieser Seite können Sie die Störsicherheit Ihrer DSL-Verbindung erhöhen. Wenn Ihre DSL-Verbindung stabil ist, ist es nicht notwendig, hier Änderungen vorzunehmen.


    Hinweis:
    Um die Verbindungsstabilität zu erhöhen, wird mit jedem Schritt in Richtung "max. Stabilität" die Übertragungsgeschwindigkeit geringfügig reduziert.

    DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate

    Hilft Dir aber nix, weil Du 100 hast im Vertrag und mit der Leitung. Also Vertrag runter auf 50. Vielleicht werden die Impulse dann robust genug. Bei mir hat das sehr geholfen.

    Deine Leitung ist besser - und die Störungen viel heftiger. So war mein Störabstand mit einer FB 7412.

    PS

    Was ich bei Dir sehe, kann ich gar nicht glauben... Bis auf den Störabstand sieht doch alles super aus.

    Im Deinem untersten Bild passt Verbindung <-- 23,17 Mbit/s ganz und gar nicht. Das wäre ja schlechter als der Upload.

    Mit dem Häkchen bei begrenzen wird gleich eine niedrigere Datenrate mit diesem DSLAM ausgehandelt und nicht nur softwaremäßig nachträglich gedrosselt. Das kommt dem Störabstand sehr zugute. Wenn es etwas zu drosseln gäbe...

    Und dass in Richtung Vermittlungsstelle (Upload) auch massenhaft Fehler auftreten, habe ich noch nie gesehen. Naja, bei Dir ist die Datenrate im Upload ja auch höher.

    Ruf einfach an und bitte Vodafone, dass sie mal sofort vorübergehend als Test zur Fehlersuche den "Vertrag" herunter setzen auf 50 Mbit/s.


    Das sollten die vom Monitor aus können. Und Du setzt das Häkchen - das muss bei einer FB 7530 mit FW 7.10 da sein.

    https://avm.de/nc/service/downloads/...fZGUudHh0Ijt9/

    "Neue Funktionen in FRITZ!OS 7.10
    DSL:

    NEU Eine DSL-Datenrate, die deutlich über der vom Anbieter gegebenen Geschwindigkeit des Internetzugangs liegt, kann nun auf einen kleineren Wert reduziert werden um die Stabilität zu verbessern"

  6. #6
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von egal

    Hilft Dir aber nix, weil Du 100 hast im Vertrag und mit der Leitung. Also Vertrag runter auf 50. Vielleicht werden die Impulse dann robust genug. Bei mir hat das sehr geholfen.

    Deine Leitung ist besser - und die Störungen viel heftiger. So war mein Störabstand mit einer FB 7412.

    PS

    Was ich bei Dir sehe, kann ich gar nicht glauben... Bis auf den Störabstand sieht doch alles super aus.

    Im Deinem untersten Bild passt Verbindung <-- 23,17 Mbit/s ganz und gar nicht. Das wäre ja schlechter als der Upload.

    Mit dem Häkchen bei begrenzen wird gleich eine niedrigere Datenrate mit diesem DSLAM ausgehandelt und nicht nur softwaremäßig nachträglich gedrosselt. Das kommt dem Störabstand sehr zugute. Wenn es etwas zu drosseln gäbe...

    Und dass in Richtung Vermittlungsstelle (Upload) auch massenhaft Fehler auftreten, habe ich noch nie gesehen. Naja, bei Dir ist die Datenrate im Upload ja auch höher.

    Ruf einfach an und bitte Vodafone, dass sie mal sofort vorübergehend als Test zur Fehlersuche den "Vertrag" herunter setzen auf 50 Mbit/s.


    Das sollten die vom Monitor aus können. Und Du setzt das Häkchen - das muss bei einer FB 7530 mit FW 7.10 da sein.

    https://avm.de/nc/service/downloads/...fZGUudHh0Ijt9/

    "Neue Funktionen in FRITZ!OS 7.10
    DSL:

    NEU Eine DSL-Datenrate, die deutlich über der vom Anbieter gegebenen Geschwindigkeit des Internetzugangs liegt, kann nun auf einen kleineren Wert reduziert werden um die Stabilität zu verbessern"
    Vielen Dank für deine Ideen und Anregungen, egal! Die Drosselung auf 50 Mbit/s werde ich morgen anfragen, da wollte sich eh jemand direkt aus der Störungsabteilung bei mir melden. Seit der Techniker heute zum zweiten Mal da war ist es mit den Abbrüchen wirklich noch mal deutlich schlimmer als zuvor und die Verbindung bricht durchgehen alle 2 Minuten weg. Die Bandbreite schwankt stark, zwischen 116 Mbit/s und 23,17 Mbit/s ist wirklich alles dabei.

    Die Option "DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate" ist bei mir trotz/oder wegen der neuesten Version nicht verfügbar. Habe bereits alle anderen Parameter nach links Richtung Stabilität geschoben aber es gibt keinerlei Veränderung.

    Nehmen wir an es läge an den Leitungen bzw. dem Kasten im Haus. Wäre hier auch die Telekom verantwortlich, oder der Vermieter? Kann man das irgendwie eingrenzen?

  7. #7
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.407
    Danke
    127

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Hallo,

    die ersten Screenshots, die du gemacht hast, haben ja mit dem letzten und den ~23Mbit/s Down nicht zu tun, kannst du die Tabelle und das Spektrum nochmal "ablichten" wenn du gerade diese schlechten Werte hast?
    Das ganze "riecht" schon nach einem Übergangswiderstand z. b. in der TAE Dose..

    BG

  8. #8
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von Klemmleiste
    Das ganze "riecht" schon nach einem Übergangswiderstand z. b. in der TAE Dose..

    BG
    Also beide seitlichen "Nasen/Verdickungen" ab und "Stecker links!". Und 3 Mal raus und rein und pusten, damit der Staub weg geht.

    > Die Option "DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate" ist bei mir trotz/oder wegen der neuesten Version nicht verfügbar.

    Vielleicht, weil bei Dir nichts zum Begrenzen da ist? Deshalb runter auf höchstens 50 Mbit/s. Ich habe extra wegen dieser Option die 7530 gekauft. Ich hätte bei 1&1 auch einen Vertrag über 250 Mbit/s haben können - wenn es nach denen ginge. Aber ich kenne meine Pappenheimer. Wie gesagt, mit der 7412 vom Provider waren nicht einmal 50 Mbit/s richtig zu gebrauchen.

    Ich halte "elektrische Störer" - defekte Geräte - zwar für eine beliebte Ausrede der Provider und ihrer "Forenmitarbeiter", aber bei Dir könnte es wirklich so sein.

    https://www.computerbase.de/forum/th...#post-22588330

    Der Tipp mit dem "Kofferradio" mit Stabantenne ist gar nicht so verkehrt. Früher hat man Mopeds mit kaputten Kerzensteckern immer gleich auf dem Schwarzweißfernseher gesehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=bakHcBitXUA


  9. #9
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von cambell
    Zuletzt kam außerdem folgende Meldung hinzu: "An der DSL Leitung wurde eine Beeinträchtigung des Signals durch eine unzulässige Verkabelung erkannt. Bitte prüfen Sie ihre Leitung auf eventuell vorhandene Abzweigungen oder Mehrfachverteilungen. Die Abzweigung ist 16 Meter lang. Sie kostet ungefähr 49576 kbit/s".
    Alexander
    Das ist aber sehr merkwürdig.

  10. #10
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von Klemmleiste
    Hallo,

    die ersten Screenshots, die du gemacht hast, haben ja mit dem letzten und den ~23Mbit/s Down nicht zu tun, kannst du die Tabelle und das Spektrum nochmal "ablichten" wenn du gerade diese schlechten Werte hast?
    Das ganze "riecht" schon nach einem Übergangswiderstand z. b. in der TAE Dose..

    BG
    Auf 23Mbit/s ist es zuletzt nicht mehr runtergegangen. Momentan liegt es zwischen 50 - 60Mbit/s.

    Hier ein Screenshot des Spektrums:



    Zitat Zitat von egal
    Also beide seitlichen "Nasen/Verdickungen" ab und "Stecker links!". Und 3 Mal raus und rein und pusten, damit der Staub weg geht.

    Das probiere ich mal aus. Habe noch ein anderes DSL-Kabel rumfliegen.

    EDIT: Steckt jetzt links drin.

  11. #11
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Update zum Bastelvorhaben: Auch hier ist die Verbindung leider nach ca. 10 Minuten abgebrochen. Vor allem die IPv4-Verbindung war sehr lange weg. Leider auch hier keine Wunderheilung.

  12. #12
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Dann sind die Öffner/Kontakte in der Dose OK. Ich verstehe es nicht. Die Grafiken in #10 sehen für mich wunderbar aus, aber der Störabstand von 8dB ist mies. Das hatte ich mit der FB 7412. Mit der FB 7530 waren es 19dB und mit der FW 7.10 und dem Häkchen sind es 27dB.

  13. #13
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Mal was anderes: Unmittelbar neben der Dose befindet sich rechts eine bzw. zwei Steckdosen und wiederum daneben der TV-Kabelanschluss. Wäre es möglich, dass es hier evtl. zu Störungen kommt?

  14. #14
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Da hat mein Vater immer gesagt: "Wie kommt Kuhmist auf's Dach?"

    Schlimmer wären Kabel, die ganz eng nebeneinander liegen.

    Ich würde mir im Extremfall eine TAE-Dose im Keller legen lassen und dort testen. Wenn es dort auch ist, bist DU auf gar keinen Fall weiter zuständig.

    Was will man sonst machen...

    Ich hatte den Spielraum zwischen 50 Mbit/s vom Vertrag und 100 lieferbar und eingestellt. Die 100 wurden dann per Software vom Provider auf 50 gedrosselt, was irgendwie sinnlos ist. Nun werden 50 vereinbart und die Impulse sind irgendwie breiter, robuster. Aber das hilft DIR nichts.

  15. #15
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von cambell
    seit mehr als einem halben Jahr
    Was hat sich verändert...?

    Wenn die Kabel auf den geschätzten 183 letzten Metern ganz eng nebeneinander liegen und der Nachbar hatte früher einen lahmen 16.000kBit-Anschluss und hat nun seit 6 Monaten auch 100Mbit/s und saugt oft Filmchen und Du auch, dann kommt es zu ständigem Übersprechen rüber und nüber und zu unkorrigierbaren ECC-Fehlern und die Daten müssen vom Filmserver vielleicht neu angefordert werden und dabei muss bei DS-Lite - was Vodafone angeblich macht - ständig zwischen IPv6 und IPv4 umgewandelt werden, was den Ping/Latenz verschlechtert... Dann wäre das Chaos perfekt. Ob das wirklich so ist...

  16. #16
    Avatar von hanse987
    hanse987 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    16.01.2019
    Beiträge
    176
    Danke
    26

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Ich hätte als Möglichkeit auch mal PowerLine in Verdacht. Muss ja nicht bei dir sein, sondern auch jemand aus deiner Nachbarschaft.

    Wie haben die Nachbarn Internet. Über den gleichen Weg wie du oder per Kabel oder sonst was? Haben die auch Probleme?

  17. #17
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von hanse987
    Haben die auch Probleme?
    Gute Frage. Kasten Bier, die Nachbarn schalten ihre Hauptsicherungen aus und trinken und Du testest. Echt mal...

    Wie sieht es denn früh um 5 aus?

    Die Grafiken für die CPU-Auslastung und -Temperatur über 24 Stunden wären auch interessant. Wenn der Router zu kämpfen hat, müssten die höher liegen und unregelmäßig sein.

    Energiemonitor > Statistik... Ich sehe da jedes Telefongespräch in der Auslastung.

  18. #18
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von egal
    Gute Frage. Kasten Bier, die Nachbarn schalten ihre Hauptsicherungen aus und trinken und Du testest. Echt mal...

    Wie sieht es denn früh um 5 aus?

    Die Grafiken für die CPU-Auslastung und -Temperatur über 24 Stunden wären auch interessant. Wenn der Router zu kämpfen hat, müssten die höher liegen und unregelmäßig sein.

    Energiemonitor > Statistik... Ich sehe da jedes Telefongespräch in der Auslastung.
    Danke für deine Mühen, egal!

    Hier die Screenshots aus der Energiestatistik sowie der Synchronisationsstatistik.





    Zitat Zitat von hanse987
    Ich hätte als Möglichkeit auch mal PowerLine in Verdacht. Muss ja nicht bei dir sein, sondern auch jemand aus deiner Nachbarschaft.

    Wie haben die Nachbarn Internet. Über den gleichen Weg wie du oder per Kabel oder sonst was? Haben die auch Probleme?
    Das muss ich tatsächlich mal in Erfahrung bringen. Auch ob sie ebenfalls Probleme haben. Ich kann mir das allerdings nicht vorstellen, weil mit einer Störung in einem solchen Ausmaß und mit einer solchen Beeinträchtigung würde keiner einfach so akzeptieren. Das Problem ist tatsächlich, sie alle mal zu erwischen. Ich bin aber dran. Kann man sowas irgendwie an einer Steckdose messen? Ob es da zu Beeinträchtigungen kommt?

    Also die Probleme existieren so oder so ähnlich jetzt genau seit einem Jahr. Die ersten sechs Monate gab es wohl eine lokale Großraumstörung in meinem Wohngebiet. Grund dafür soll, wenn ich mich recht erinnere, die Überbelegung der Leitung im Wohngebiet gewesen sein. Die Störung war irgendwann offiziell behoben, nur halt eben nicht bei mir. Wenig später ging es mit den Abbrüchen weiter.

  19. #19
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von cambell
    Dort ist man zunehmend resigniert
    Das kann ich jetzt verstehen. So etwas habe ich noch nicht gesehen. Da bin ich mit meinem Bastlerlatein am Ende. Die CPU ist wie bei mir belastet und Deine Temperatur noch etwas niedriger. Ich halte die FB 7530 für ein gutes Gerät.

    Ich würde mich bei den Nachbarn einschleimen und bitten, dass die Dich mal auf ihren Router schauen lassen und auch nach deren Provider fragen. Diese ständigen Syncs sind ja unerträglich.

    Dort hatten sich Bastler mit dem Thema Übersprechen zwischen Telefon-DSL-Kabeln beschäftigt:
    https://www.dsl-forum.de/threads/227...tern-crosstalk

    Ein Experte kann sich vielleicht die Leitung ohne Datenverkehr mit einem Oszilloskop ansehen und könnte eventuell grob aus einem Signalbild der Störung auf die Art des Störers schließen, aber...

    Jedenfalls würde ich so eine Verbindung nicht als für 100Mbit/s geeignet bezeichnen.

    Das passt nach meinem Verständnis einfach nicht mit den Grafiken für Signal-Rauschen und Bits zusammen.

  20. #20
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    So, gestern war nun ein weiterer Techniker vor Ort bei mir. Obwohl "Teamexperte oder Serviceingenieur" ausdrücklich im Auftrag vermerkt wurde (Bestätigung durch den Techniker vor Ort), beauftragte und schickte man erneut ein Subunternehmen. Wir sind nun beim sechsten Technikerbesuch in sechs Wochen. Hier zeigt die Telekom meiner Meinung nach ein ganz hässliches Gesicht: Ihr gehören die Leitungen, aber wer nicht zusätzlich auch Kunde bei ihr ist, bekommt kaum Hilfe.

    Und trotzdem, es ist ein bisschen Wind in die Sache gekommen: Bei den üblichen Messungen des Technikers sind besonders viele Fehler eingelaufen. Auf Nachfrage sagte er was von "Kurzschlüsse/Isolationsfehler/CFC" (?). Zu letzterem konnte ich leider nichts finden. Er hat sein Messgerät im Keller auch mal direkt an den Verteilerkasten angeschlossen und dort gemessen. Dort sei alles fehlerfrei eingelaufen, was ihn zu der Vermutung führte, dass die Leitung zwischen Hausverteilerkasten und TAE-Dose möglicherweise defekt sei und ausgetauscht werden müsse.

    Verwunderlich (auch für den Techniker) war jedoch, dass diese Fehler bislang keinem seiner Kollegen aufgefallen sind. Deswegen bin ich mir nicht sicher, ob diese Fehler nicht erst seit kurzem zusätzlich auflaufen.

    Aber wie dem auch sei, es gibt jetzt einen möglichen Anhaltspunkt. Es soll nun morgen ein Termin zum Verlegen neuer Kabel durch Experten der Telekom vereinbart werden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 13:37
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2014, 11:14
  3. (Keine DSL-Synchronisierung).

    Von kabayashi im Forum 1&1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 17:57
  4. ständige Abbrüche

    Von rems im Forum 1&1
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 14:01
  5. 3dsl - keine DSL-Synchronisierung

    Von mutzeprinz im Forum 1&1
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 18:28
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz