Seit 6 Wochen Probleme, die Tragödie aus der Pampa...

6Antworten
  1. #1
    Avatar von Stayfoxy
    Stayfoxy ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.12.2022
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard Seit 6 Wochen Probleme, die Tragödie aus der Pampa...

    Grüße zusammen,

    wo fang ich an...

    Also erstmal das Grundlegende: ich habe eine VDSL Leitung über die Telekom mit 100Mbit Download.

    Seit ungefähr 6 Wochen habe ich das Problem, dass in den Abendstunden (sonntags auch nachmittags) das Internet komplett spinnt. Der Ping geht hoch, Fernsehen ist nur noch im Pixelbrei möglich. Zocken geht kaum, da der Ping teilweise jenseits der 400ms liegt. Am Morgen ist alles super.

    Der Telekom-Techniker war nun 2x da, beim 2. Besuch ein angeblicher "2nd level support" der die Leitung gemessen hat und mir bestätigte, dass die Leitung 100% in Ordnung ist. Dazu muss ich sagen, dass ein Telekomtechniker nicht nach 16 Uhr arbeitet, daher waren alle Besuche vormittags/nachmittags, wenn natürlich alles tutti ist.

    Erste Lösungsansatz: "Sie verwenden eine 7490, die 74xx ist eine veraltete Reihe, wechseln Sie bitte zu einem 75xx Gerät" .. Gemacht! 7510 neu gekauft, 80 EUR. Ausser schöneres Gehäuse Design : nix.

    Zweiter Lösungsansatz: Der Klassiker : Wlan aus, nur Ethernetkabel, .. sogar die Kabel getauscht.. nix

    Dritter Lösungsansatz: Routerstandort geändert... nix

    Da ja laut Techniker die Telefonleitung 100% in Ordnung ist habe ich mich versucht einzulesen und kam auf den Lösungsweg dass es ggf an der Stromleitung liegt

    Hier geht es weiter:

    Vierter Lösungsansatz: Verkabelung gewechselt ... nix

    Fünfter Versuch: alle Sicherungen in der Wohnung raus nur Router an... nix

    Sechster Versuch: Wir leben in einem 6 Parteien Haus, habe nach und nach die Nachbarn gebeten Ihren FI Schalter für 10 Min rauszunehmen... nix

    Siebter Versuch: Wir haben eine zeitgeschaltete Ölheizung für das Wohnhaus. Diese wärend den Störungen raus.. nix

    Achter Versuch: Ferrit-Kern um das Fritzbox Kabel geklemmt.. nix

    Neunter Versuch: Bei der Störsicherheit bei der Fritzbox rumexperementiert und alle möglichen Einstellungen zwischen Performance und Sicherheit versucht.. nix

    Zehnter Versuch: DNS Server auf cloudfire oder google geändert. nix...

    Elfter Versuch: Ein 15 Meter Verlängerungskabel zum Nachbarn geworfen und da den Router angeschlossen.. nix...

    Zwölfter Versuch: Beten.. Überraschung: nix ...



    Aktuell habe ich einen EHMANN Netzfilter-Zwischenstecker 0463x0000 bestellt für 50 EUR ca. Einfach nur weil ich einen Kommentar gesehen habe dass es jemanden mit einem Routerproblem geholfen hat... Evtl hat hier jemand eine Meinung dazu. Siehe bewertungen hier: https://www.amazon.de/Ehmann-Zwische...pe=all_reviews


    Ein paar Screenshots:

    Während der Störung :
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:320878690_661524719100895_3085188564780940445_n.jpg 
Hits:3 
Größe:91,7 KB 
ID:3705

    Ping Tests:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:27-12-_2022_19-55-51.jpg 
Hits:2 
Größe:43,3 KB 
ID:3703

    Nach der Störung :

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:21-12-_2022_23-42-29.jpg 
Hits:2 
Größe:30,6 KB 
ID:3704


    CRC Fehler habe ich keine in der Fritzbox, lediglich die reparierbaren DU Meldung 20 Pro Stunde

    Gestern abend war es komplett unmöglich, da hat sich auch die Nachbarin im Nachbarhaus (nicht in meinem 6 Parteinhaus) gemeldet, dass ihr internet komplett spinnt.

    Beliebte Frage in einem anderen Forum war auch, ob jemand im Haus D-Lan verwendet: In meinem Haus : nein! , aber ich wohne in einem Wohngebiet, und laut Elektriker kann eine Störung durchaus einige 100m strahlen.


    Meine Fragen:


    Was ist realistischer ? Strom oder Internetleitung

    Hat diese Störfilter Steckdose Erfolgschancen?

    Kann ich es anderweitig selbst prüfen? (kein Radio etc im Haus ^^)

    Wie wahrscheinlich ist die Theorie der billigen Asia-Lichterkette im Nachbarhaus, die den Stromkreis sprengt.

    Könnte ein Splitter zwischen TAE und Router helfen ( Entstörfunktion?)


    Feuer frei Und danke schonmal für eure Ideen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken  


  2. #2
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.684
    Danke
    214

    Standard AW: Seit 6 Wochen Probleme, die Tragödie aus der Pampa...

    Servus! Von vornherein einmal ein Lob an dich: du hast an so einige Screenshots gedacht und vor allem geschrieben, was du schon alles selber probiert hast. Das macht nun wirklich nicht jeder.

    nun zu deinem Problem:
    Mein Lösungsansatz ist zweiteilig. Entweder schlechtes Routing, oder mangelhafte Anbindung des DSLAM, da deine Probleme ja immer in den Stunden auftreten, in denen eine hohe Auslastung vorliegt. Natürlich kann es auch am Telefonkabel liegen (aber das soll ja einwandfrei sein), an einen Fehler in der Hausverkabelung glaube ich nicht, da der Fehler ja ansonsten immer auftreten würde. Ein weiteres Indiz: Die ersten drei Lösungsansätze sind schon mal brutal schief gegangen (wie zu erwarten war, ich frage mich nur, wie die Fritzbox daran schuld sein kann, wenn es immer Abends spinnt). Was auch stören kann (nicht muss) wäre Powerline. Diese Übertragungsmethode über das Stromnetz kann die Bandbreite negativ beeinflussen bis hin zum kompletten Abbruch. Aber da dies in deinem Haus keiner nutzt ist die Wahrscheinlichkeit überaus gering, dass es sich hier auswirkt.

    Zu deinen Fragen:
    Die Internetleitung scheint wahrscheinlicher als der Strom, aber eben die Leitung HINTERHALB des DSLAM bzw. das Routing deiner Daten, daher wird auch der Störfilter keine wirkliche Wirkung haben. Und dass es die Asia-Lichterkette ist, noch dazu im Nachbarhaus, ist mehr als unwahrscheinlich.

  3. #3
    Avatar von Stayfoxy
    Stayfoxy ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.12.2022
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Seit 6 Wochen Probleme, die Tragödie aus der Pampa...

    Dank dir @Hardwaremensch

    Das mit der Lichterkette war halt leider in anderen Foren ein beliebter Ansatzpunkt, und eben auch die Bewertungen von dem Filter den ich jetzt bestellt habe.

    Mein Problem ist halt, dass ich jetzt mehrfach Telekom Techniker hier hatte und mir jeder bescheinigte die Leitung sei vorbildlich. ich hab sogar einen Tick mehr als die 100Mbit

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:29-12-_2022_14-16-59.jpg 
Hits:2 
Größe:16,2 KB 
ID:3706

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:29-12-_2022_14-16-49.jpg 
Hits:5 
Größe:29,2 KB 
ID:3707

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:29-12-_2022_14-16-29.jpg 
Hits:4 
Größe:15,8 KB 
ID:3708

    Ich habe leider keine Ahnung, wie vertrauenswürdig solche Aussagen sind. Ich habe auch versucht unseren Netzbetreiber um eine Prüfung zu bitten, der Techniker der N-Ergie benötigt aber für diesen Fall eine schriftliche Bestätigung der Telekom, dass der Fehler nicht an der Telefonleitung liegt. Und naja.. die krieg ich nicht und würde auf den Kosten vermutlich sitzen bleiben.

    Der Telekomtechniker wollte sich morgen erneut erkundigen ob es "nun behoben sei". Und ich tat mich wirklich schwer, ihn nicht zu beleidigen, als er mich bat ich soll es mal mit Ethernet-Kabel ohne W-Lan versuchen. Da kam ich mir -auf deutsch- vera*scht vor.

    Ich habe keine Ahnung was DSLAM etc bedeutet, und wenn ich ihm sag "das hab ich im Forum gelesen" wird ihn das nicht dazu bewegen die Großprüfung loszulassen. Deswegen: Ich kann ihm morgen nur sagen dass ich bisher nur Geld ausgegeben habe auf seine Anraten und es nichts gebracht hat.

    Das Problem ist, dass ich Home Office Arbeiter bin aufgrund einer Krankheit, und ab Mitte Januar hab ich wieder Spätschicht. Und mein ArbeitsVPN kickt bei schlechter Verbindung direkt. Alles denkbar ungünstig, und die Störung begann eben November. Daher fand ich die Lichterketten-Theorie spannend und vom Datum (Advent) passend.

  4. #4
    Avatar von Stayfoxy
    Stayfoxy ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.12.2022
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Seit 6 Wochen Probleme, die Tragödie aus der Pampa...

    Update:

    morgen kann ich abends nochmal ein näheres Update posten, da ich eben mit der Telekom telefoniert habe.

    - Techniker kommt persönlich in der Nachmittagszeit, Chance dass er die Störung "sieht"
    - der telefonische Support sah die Störung die jetzt gerade läuft und hat sie protokolliert
    - mir wird kostenfrei MagentaTV aufgebucht, da "angeblich" dadurch das Routing besser läuft

    UND !

    - die Störfilter Steckdose kommt


    Ich melde mich wenn ich alle Möglichkeiten durch habe

  5. #5
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.684
    Danke
    214

    Standard AW: Seit 6 Wochen Probleme, die Tragödie aus der Pampa...

    Tu das. Deine Leitung schaut, den Screenshots nach zu urteilen, wirklich gut aus. Und egal ob das Routing danach besser läuft, wenn es was umsonst gibt, dann wird das mitgenommen.
    DSLAM steht für Digital Subscriber Line Access Multiplexer. Das ist die Steckkarte in der Vermittlungsstelle, oder dem Außenkasten, an dem du hängst.

    Hier was Nettes zum Nachlesen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Digita...ss_Multiplexer

  6. #6
    Avatar von bon
    ******
    bon ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    02.01.2010
    Beiträge
    537
    Danke
    66

    Standard AW: Seit 6 Wochen Probleme, die Tragödie aus der Pampa...

    Hallo,

    will mich mal mit einklinken.

    Billig-Netzteile und billige Massenware sind schon eine potentielle Störquelle.
    DLAN, auch in der Nachbarschaft, sind auch nicht ohne.

    Einfach mal im Umfeld danach schauen und mit den Nachbarn reden.

    Gruß bon

  7. #7
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.684
    Danke
    214

    Standard AW: Seit 6 Wochen Probleme, die Tragödie aus der Pampa...

    Mach du nur, man kann ja nie sicher sein, dass man nicht etwas übersieht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 15:07
  2. Probleme mit Unitymedia seit Wochen

    Von donty1979 im Forum Unitymedia
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 17:15
  3. Seit wochen verbindungsabbrüche...

    Von dualis im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 20:55
  4. Dsl Abbruch seit 2 Wochen

    Von Zeroagain im Forum DSL Router
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 14:16
  5. seit 3 wochen ohne i-net

    Von LoOsN im Forum 1&1
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 00:27
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz