Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

35Antworten
  1. #1
    Avatar von paulus16
    paulus16 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.02.2018
    Beiträge
    18
    Danke
    0

    Standard Neubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Hallo,

    ich bin neu hier und hoffe, meine Frage im richtigen Forum gestellt zu haben.

    unser EFH befindet sich zur Zeit im Naubau, der Rohbau wurde abgeschlossen. TV und Internet wird folgendermaßen geplant:

    TV: über Satanlage für Astra und Hotbird, Schüssel auf dem Dach, mein Elektriker sorgt für die Erdung der Anlage. Die Leitungen werden von den LNBs zum Multischalter in den Dachboden geführt, und vom Multischalter gehen die Leitungen in die einzelnen Räume (max. 8 Teilnehmer).

    Internet: Ursprünglich DSL über Telekom-Leitunge gedacht. Da aber nur max. DSL 16 möglich ist (für eine 5-köpfige Familie wahrscheinlich knapp, die Kinder werden großer!), spiele ich mit den Gedanken, Internet über Kabel Vodafone zu beziehen (Geschwindigkeit bis 400 Mb möglich).

    Wenn ich jetzt hauptsächlich Internet über Kabel und Fernsehen über Satanlage genießen möchte, aber für die Zukunft flexibel sein möchte, d.h. Fernsehen auch über Kabel und Internet auch mit DSL über Telekom-Leitung möglich sein wird, wie sollen die Leitungen und die Dosen aussehen? Sowohl für TV als auch für Internet?

  2. #2
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.374
    Danke
    126

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Hallo,

    bei einem Neubau, kann man immer gut planen und ich bin auch der Meinung hier nicht an Leitungen zu sparen.

    SAT hast du schon richtig beschrieben, ich würde aber an deiner Stelle evtl. noch eine zweite Leitung zwischen Multischalter und Raum planen (evtl. nur bei den wichtigsten Räumen), ich denke da z. B. an Radio via Sat oder auch die Möglichkeiten Sender A aufzuzeichnen und Sender B zu schauen.

    Weiterhin würde ich jeden Raum doppelt mit einem Netzwerkkabel versehen. Dieses liegt ja dann zwischen dem jeweiligen Raum und dem Hauswirtschaftsraum, wo sich der TAE Anschluss oder APL befindet. In diesem Raum endet ja dann sicherlich auch der VF Kabelfernsehanschluss, oder?-- um dieses dann auch in den Räumen verfügbar zu haben, müsstest du je eine Antennenkoax Leitung von hier auch in den Raum legen (lassen). Diese kann im Prinzip unangeklemmt hinter der SAT Dose liegen. (Eine Leitung hoch zum Multischalter reicht theoretisch auch aus, um es dort dann umklemmen zu können, aber Variante 1 bietet mehr Flexibilität z.B. bei Parallelbetrieb und so teuer ist Koaxkabel nicht)

    Im Hausanschlussraum erfolgt dann die Verteilung für Kabelfernsehen (wenn es dazu kommt) und Netzwerk, der Router befindet sich dann auch dort, kann aber wegen der doppelten Netzwerkverkabelung bzw. Koaxialkabel auch woanders platziert werden. Antennen- und Netzwerkdose würde ich in den Räumen nebeneinander platzieren.

    Ich denke so bist du auch zukünftig "gerüstet" wenn sich technisch etwas ändern sollte.

    BG

    P.S. durch die Netzwerkverkabelung bist du auch in der Lage zusätzliche WLAN Sender anzubringen und falls es eine Terasse gibt, lege dort auch Antenne / Netzwerk hin.. die Fussball WM kommt und nichts ist schöner als PViewing mit den Nachbarn beim Grillen

  3. #3
    Avatar von paulus16
    paulus16 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.02.2018
    Beiträge
    18
    Danke
    0

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Hallo Klemmleiste,

    der Elektriker meint folgendes:

    Internet: Ob ich Internet über Kabel oder über DSL (Telekomleitung) beziehe, macht -was die Leitungen angeht- keinen Unterschied. Er plant die Leitungen folgendermaßen: Vom Hausanschluss im HWR kommt die Hauptleitung aus Kabel Deutschalnd oder Telekom in den Patchpanel rein. Vom Patch Panel gehen alle Leitungen in den Räumen. 2 Leitungen gehen zum Router, der sich dann wegen besserem WLAN-Empfang im Flur mit einer Doppelnetzwerkdose befindet. Die anderen Leitungen gehen in die jeweiligen Räume (Terrasse nicht, dafür aber in den Wintergarten!). Doppelnetzwerkdosen werde ich aber nur im Wohnzimmer und Büro haben (wo sich der Desktop befindet). Was hältst du davon? Ist das richtig, dass es -was die Leitungen angeht- keinen Unterschied macht, ob Internet vom Kabel oder DSL kommt?

    Fernsehen: Es werden Einzeldosen in den Schalfräume sein und Doppeldosen im Wohnzimmer, Büro. Der Elektriker meint, eine Leitung vom Übergabepunkt bis zum Multischalter reicht aus, aber wenn ich über Kabel Fernsehen möchte muss ich den Kabel des jeweiligen Zimmers dann im Multischalter umstecken, das habe ich nicht ganz verstanden. Du schreibst was ähnliches, kannst mir dass näher erklären?

    "Weiterhin würde ich jeden Raum doppelt mit einem Netzwerkkabel versehen. Dieses liegt ja dann zwischen dem jeweiligen Raum und dem Hauswirtschaftsraum, wo sich der TAE Anschluss oder APL befindet. In diesem Raum endet ja dann sicherlich auch der VF Kabelfernsehanschluss, oder?-- um dieses dann auch in den Räumen verfügbar zu haben, müsstest du je eine Antennenkoax Leitung von hier auch in den Raum legen (lassen). Diese kann im Prinzip unangeklemmt hinter der SAT Dose liegen. (Eine Leitung hoch zum Multischalter reicht theoretisch auch aus, um es dort dann umklemmen zu können, aber Variante 1 bietet mehr Flexibilität z.B. bei Parallelbetrieb und so teuer ist Koaxkabel nicht)"

    Kannst du mir diese Variante nochmals bitte erklären, ich habe sie nicht richtig verstanden. Muss ich zusätzlich einen Netzwerkkabel oder einen Koaxkabel verlegen oder beide? Was ist APL?

  4. #4
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.374
    Danke
    126

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Zitat Zitat von paulus16
    aber wenn ich über Kabel Fernsehen möchte muss ich den Kabel des jeweiligen Zimmers dann im Multischalter umstecken, das habe ich nicht ganz verstanden. Du schreibst was ähnliches, kannst mir dass näher erklären?
    Hallo, ja, das stimmt schon, ein Kabel vom Fernseheingang hoch zum Multischalter reicht, DVB-C (Kabelfernsehen digital) kann man einfach verteilen, also alle Räume, die Kabelfernsehen haben sollen, nimmt man dann am Multischalter "runter" und verbindet sie mit dem Kabelfernsehen. Im Raum, wo Du das Signal dann von der Antennendose abnimmst, verwendet man dann kombinierte SAT (DVB-S) und Kabelfernsehen (DVB-C) Dosen, so dass entweder das eine oder andere Signal abgreifbar wird, eben je nachdem was oben angeschlossen wird. Mein Vorschlag dennoch zwischen HWR und jedem Raum eine Koaxleitung zu legen, beruht auch darauf, dass Du den Kabelrouter fürs Internet evtl. woanders platzieren willst, als im HWR, z. b. wegen Telefon DECT Empfang. Wenn die Kabel so verlegt sind, ist jede Variante machbar und ist der Estrich erstmal drin, verlegt sich jede Leitung viel schlechter. Daher auch mein Vorschlag zur doppelten NW Verkabelung. Als ich gebaut habe, gab es noch keine Fernseher oder Receiver mit LAN und Internet, will sagen schnell kommt im Raum ein zweites Netzwerkgerät dazu und man fängt an überall kleine Switche zu installieren. Was in 10 Jahren diesbezüglich ist, weiß ja keiner.

    Zitat Zitat von paulus16
    Kannst du mir diese Variante nochmals bitte erklären, ich habe sie nicht richtig verstanden. Muss ich zusätzlich einen Netzwerkkabel oder einen Koaxkabel verlegen oder beide? Was ist APL?
    Ein APL ist der letzte Abschlussverteiler des Telefonnetzes, wird vom Netzbetreiber gesetzt, meist Telekom, an diesem ist dann die 1. Telefondose (TAE) angeschlossen, in der Regel passiert das alles im HWR. Also, wie schon gesagt, die Planung des Elektrikers ist schon OK, spiegelt aber den heutigen Stand wieder, also so wie man es heute braucht, was in ein paar Jahren ist ....hmmm.... daher mein Rat, lieber eine Leitung mehr unter den Estrich. (P.S: und vergesst nicht die Klingel, ist mir fast passiert, habe ich quasi in den frischen Estrich gedrückt..

    BG

  5. #5
    Avatar von paulus16
    paulus16 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.02.2018
    Beiträge
    18
    Danke
    0

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Zitat Zitat von Klemmleiste
    Im Raum, wo Du das Signal dann von der Antennendose abnimmst, verwendet man dann kombinierte SAT (DVB-S) und Kabelfernsehen (DVB-C) Dosen, so dass entweder das eine oder andere Signal abgreifbar wird, eben je nachdem was oben angeschlossen wird.
    Ich werde aber diese kombinierte Dose nicht haben, sondern nur Dose für Sat. Kann ich trotzdem -bei Bedarf- auf Kabelfernsehen umstellen (mit einem Dosenadapter z.B.?)

  6. #6
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.374
    Danke
    126

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Zitat Zitat von paulus16
    Ich werde aber diese kombinierte Dose nicht haben
    Hallo, das glaube ich nicht, denn diese sind Standard und werden so fast immer verbaut sehen so aus . Es gibt zwar spezielle Dosen nur für SAT bzw. nur DVB-C/-T aber das wird dein Elektriker in dem Fall nicht liefern.

    BG

    P.S. mein Link zeigt eine Durchgangsdose, die Enddosen sehen aber genauso aus

  7. #7
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.153
    Danke
    177

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Du, wenn dein Elektriker meint das wäre kein Problem, dann frage ihn doch zu der Sache, und nicht hier im Forum, wenn du denn schon einen Fachmann hast

  8. #8
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.374
    Danke
    126

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Zitat Zitat von Hardwaremensch
    und nicht hier im Forum
    Ich denke mal ihm geht es um eine 2. Meinung, das kann ich sogar gut verstehen, mache ich bei Dingen mit denen ich mich nicht auskenne auch oft... und gerade bei einem Neubau finde ich üppige Planung wichtig, da wirst du mir zustimmen, nie wieder kann man so leicht und ohne Stress mit Frau und Familie eine Leitung verlegen.

    BG

  9. #9
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.153
    Danke
    177

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Der planende Elektriker wird hellauf begeistert sein, wenn paulus mit irgend einer Meinung aus irgendeinem Forum daherkommt. Und ob sich über einen Multischalter, der eigentlich für DVB-T Einspeisung gedacht ist auch die Frequenzen von DVB-C verteilen lassen ziehe ich jetzt mal in Zweifel. Kommt dazu noch die Frage, mit welchem Pegel das dann an der Dose ankommt. Wobei auch so eine SAT-Dose mit DVB-C nicht wirklich funktionieren wird.

  10. #10
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.374
    Danke
    126

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Zitat Zitat von Hardwaremensch
    irgend einer Meinung aus irgendeinem Forum daherkommt.
    Naja, vielleicht hast du da recht, aber warum beantworten wir dann Fragen? ..

    Zitat Zitat von Hardwaremensch
    Und ob sich über einen Multischalter, der eigentlich für DVB-T Einspeisung gedacht ist auch die Frequenzen von DVB-C verteilen lassen
    Nur um das nochmal zu verdeutlichen, niemand spricht oder schreibt von Einspeisen (siehe auch --> #4) ich meine hierbei umklemmen.

    BG

  11. #11
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.153
    Danke
    177

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Wir beantworten Fragen wenn eben kein Elektriker schon fertig geplant und entworfen hat und dem TE mitteilt, dass mit seiner Konfiguration alles möglich ist. Und wenn wir schon beim Umklemmen sind, die "alten" Sat-Dosen mit nur einem Anschluß, die er haben will wird man auch austauschen müssen.

    So wie ich das verstanden habe macht es der Elektriker sowieso so, wie wir es machen würden. Internet und fernsehen strikt getrennt. Internet per LAN und Patchpanel und Fernsehen per Multischalter (bzw. Verteiler und Verstärker im Falle von Kabelfernsehen), wobei es meiner Ansicht nach zu Problemen kommen kann wenn mehr als eine Dose pro Strang verwendet wird und die beiden Geräte dann unterschiedlich polarisieren wollen. Ob dieses Szenario dann auch wirklich vorkommt lassen wir mal dahingestellt, von dieser Kleinigkeit, die bei DVB-C keine Rolle spielt, würde ich es haargenau gleich machen

  12. #12
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.374
    Danke
    126

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Hallo,

    du hast schon recht, wäre ich der Elektriker, wäre ich auch, ich sag mal, etwas verwundert wenn der Kunde mit Forenbeiträgen kommt, aber letzlich ist der Kunde König, obwohl das heuer kaum noch gilt, ich denke mal auch bei dir herrscht akuter Handwerkermangel, ich warte hier (bei mir @work) schon seit 2 Monaten auf neue Toilettenklinken und auch etwa so lange (um bei der Elektrik zu bleiben) auf ein Stromstoßrelais.

    OK, um nochmal auf die zusätzlichen Koaxkabel zwischen HWR und den Räumen zurückzukommen, so denke ich hier an den Einsatz eines Kabelrouter (Fritzbox etwa) die vereinen ja schon lange alle Funktionen in einem Gerät, daher könnte die Platzierung im HWR problematisch sein, weil evtl. am anderen Ende des Hauses WLAN wie auch DECT schlecht verfügbar sein könnten. Mit den Koaxkabeln bleibt dann der Weg offen, den Router z.b. in der Hausmitte zu platzieren und über LAN zum HWR das Netzwerk zu verteilen. Daher rührt eigentlich dieser Vorschlag. Klar kann man das auch über den Dachboden zu irgendeiner Dose dann realisieren, in dem Augenblick entfällt aber dort der Sat Empfang, was vielleicht auch nicht gewünscht ist.

    Meine Erfahrung ist, es gibt Elektriker, die dies in ihre Planung mit einbeziehen, ich war aber auch schon oft auf Baustellen, um das andere Extrem zu nennen, wo der Elektriker nur 2x2x0,6 verlegt hat, die Wände waren zu, der Estrich verrieben und trocken und am Schlimmsten, er hat den Häuslebauern erzählt, dass mit dem Kabel alles gemacht werden kann, dass es absolut ausreicht. Und dann beginnt das ganze PowerLAN/Repeater Drama.. du weisst was ich meine. Und gerade bei einem Neubau kann man das, für wenig Geld, gut vermeiden.

    BG

  13. #13
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.153
    Danke
    177

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Als ehemaliger Bauhandwerker (Elektroinstallateur gelernt, daher kann ich den Elektriker gut nachvollziehen) erledige ich solcherlei Schönheitsreparaturen selber.

    Und schon damals haben wir uns alle Möglichkeiten offen gehalten, notfalls per Leerrohr, auch wenn damals noch kein Mensch Netzwerkdosen haben wollte, und alles wurde mit Rohren gemacht und keine Kabel unterputz verlegt, und das scheint sein Elektriker ja auch nicht vor zu haben.

  14. #14
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.374
    Danke
    126

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Ich sehe wir sind mal wieder einer Meinung . Leerrohre sind natürlich auch eine Alternative, aber nicht jeder Elektro Meister plant das so und verkauft es dem Kunden.
    Was die Schönheitsreparaturen betrifft, so sehe ich das auch so, nur lässt mich mein AG das im Sicherungsschrank nicht alleine machen... (wenns nicht bald wird, mache ich es halt doch ) Ja und die Klinken sollen farblich und zur bisherigen Ausführung passen, ich selber komme da an keinen Lieferanten ran, ja und Baumarkt kannste vergessen..bleibt also nur der Bauelemente Handwerker und der soll noch drei Brandschutz/Fluchttüren erneuern was soll ich sagen, Aufmaß evtl. im März keine Zeit, ausgebucht. OK Schluss der Abschweife.

    BG

  15. #15
    Avatar von paulus16
    paulus16 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.02.2018
    Beiträge
    18
    Danke
    0

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Eigentlich war der Vorschlag des Elektrikers, den Router im HWR zu platzieren. Es war mein Vorschlag, ihn in den Flur zu platzieren, wegen des besseren WLAN-Empfangs. Mittlerweile habe ich aber von WLAN-Access-Pints erfahren, der Elektriker hatte sie nicht erwähnt, und finde ich die folgende Änderung der Planung sinnvoll. Bitte um Kommentar, ob meine Gedanken richtig sindbzw. um Korrekturen.

    -Der Router (bzw. Kabelrouter oder -modem im Falle von Internet über Kabel Deutschland) im HWR.
    -Die Duplex Lan-Leitung und Dose im Flur entfällt.
    -Der Router im HWR braucht gar keine Landose, da der direkt mit dem Switch bzw. PatchPanel verbunden werden kann.
    -Wenn ich Internet und Telefon über Kabek Deutschland beziehen sollte, brauche ich keine extra Koaxialdose neben dem Router. Kabel Deutschland hat mit bestätigt, dass dessen Techniker diese Dose bei mir zusammen mit dem Übergabepunkt im HWR installieren wird. Der Kabel-Router bzw. -Modem kann direkt an der Dose angeschlossen werden.
    -Ich brauche 1 WLAN Access Point im Flur (oder besser ein 2es dazu im OG?). Wir wird dieser Point angeschlossen, per Kabel oder kabellos? braucht er Strom? Welche Dosen bzw. Leitungen müssen dann im Flur sein?

  16. #16
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.374
    Danke
    126

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Zitat Zitat von paulus16
    -Ich brauche 1 WLAN Access Point im Flur (oder besser ein 2es dazu im OG?). Wir wird dieser Point angeschlossen, per Kabel oder kabellos? braucht er Strom? Welche Dosen bzw. Leitungen müssen dann im Flur sein?
    Alle Access Point werden mit dem Netzwerk (also LAN) des Routers verbunden, würde die Verbindung via Funk erfolgen so wären es Repeater (das ist von Nachteil). Steckdose brauchen die AP`s auch, es sei denn es handelt sich um Modelle die per PoE mit Strom versorgt werden, hier erfolgt die Stromeinspeisung dann am Patchpanel entweder mit einem PoE Netzteil oder der Switch hat PoE (Power over Ethernet).

    BG

    P.S. Ich weiß ja nicht wie groß das Haus ist, aber wenn der Kabelrouter in den HWR kommt denke bitte auch an die DECT Abdeckung so fern überhaupt Festnetztelefonie gewünscht ist. Alternativ kann man diese natürlich auch über die LAN Verkabelung realisieren.

  17. #17
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.153
    Danke
    177

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Der Vorschlag des Elektrikers ist absolut vernünftig und die einfachste Lösung. Der Router sitzt zentral, das Internet wird über LAN-Dosen in jedem Zimmer realisiert, an die ja dann problemlos ein AccessPoint gesteckt werden kann. Den Router im Flur zu platzieren bedeutet schon wieder einen Mehraufwand und damit auch mehr potentielle Störfaktoren.

    Wenn alles zentral sitzt kann später auch ohne großen Aufwand umgebaut werden, wie wissen ja nicht, was den Netzbetreibern in zehn Jahren so alles einfällt, wenn man sich aber die Telekom-"Entwicklung" von analog/ISDN auf VoIP ansieht (was andere Anbieter schon Jahrzehnte vor der Telekom hatten) kann das gar viel sein. Möglich auch, dass du bei Internet irgendwann von Kabel auf Glasfaser oder ähnlichem umsteigen möchtest, dann müsste nur der Router getauscht werden und nichts weiter.

  18. #18
    Avatar von paulus16
    paulus16 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.02.2018
    Beiträge
    18
    Danke
    0

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Danke für die Antworten

    Klemmleiste, also für einen Access Point bräuchte ich eine Steckdose und eine LAN-Dose? oder Steckdose und einen Lan-Kabel? dieser Kabel geht dann zum HWR und wird mit dem Router oder dem Patchpanel verbunden?

    Hardwaremensch: Mit zentral meinst du Router im HWR oder?

  19. #19
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.153
    Danke
    177

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Wenn ich deinem Elektriker folge: der Hauswirtschaftsraum. Direkter Anschluß und nicht Ein Kabel rauf zum Router und Eins dann wieder runter zum Patchfeld

  20. #20
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.374
    Danke
    126

    Standard AW: Naubau TV über Sat, Internet über Kabel, TV dazu auch über Kabel, Leitungen?

    Zitat Zitat von paulus16

    Klemmleiste, also für einen Access Point bräuchte ich eine Steckdose und eine LAN-Dose? oder Steckdose und einen Lan-Kabel? dieser Kabel geht dann zum HWR und wird mit dem Router oder dem Patchpanel verbunden?
    Ja, genauso ist es, ideal wenn Lan und Steckdose nebeneinander sind. Übrigens wenn das geht APs sollten hoch und in der Raummitte angebracht sein.

    BG

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 08:54
  2. DSL Telekom geht noch (über Kabel BW auch)

    Von caltwasser im Forum Telekom
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 08:58
  3. Internet über Kabel viel langsamer als drahtlos

    Von M30B35 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 17:08
  4. canna power über t-online langsamer als über Kabel-Dt. !?!

    Von tom egal im Forum Internet & PC Anwendungs-Software
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 23:01
  5. Internet über Kabel Deutschland?

    Von Cherrymoon Trax im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 18:18
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz