Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

9Antworten
  1. #1
    Avatar von d003232
    d003232 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    12.07.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

    Ich bin am verzweifeln. Seit Monaten kämpfe ich mit einer nach einem regelmäßigen Muster schwankenden Leitungskapazität. Wenn ich den Router um 6 Uhr restarte, verbindet er sich mit 30 Mbit. Um ca. 18 Uhr gibt es dann Leitungsfehler, die Leitung bricht zusammen und es gibt nur noch ca. 20 Mbit. Das lässt sich jeden Tag wiederholen. Ich könnte mit einem Skript jeden Tag um 6 Uhr den Router neu starten, dann hätte ich von 6 - 18 Uhr 30 Mbit und von 18 - 6 Uhr 20 Mbit.

    In der Zwischenzeit waren mehrfach verschiedene Techniker da, haben die Leitung gemessen. Von: "alles ok", bis "Fremdstrom", "Wasser in der Kabelmuffe", ... habe ich alle möglichen Erklärungen erhalten.

    Ich bin es so satt. Sobald ich eine neue Störungsmeldung auf mache kommt ein neuer Techniker, neue Erklärung, aber letzenendes ändert sich nichts. Die ganzen Schwankungen haben plötzlich an einem bestimmten Tag vor 2 (!) Jahren begonnen. Davor hat sich der Router immer mit der exakt gleichen Geschwindigkeit verbunden.

    Hat jemand einen Tipp, eine Erklärung für mich?

    Hier die Daten zu meinem Anschluss und eine Grafik aus der Fritzbox, die die Schwankung zeigt:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:Grafik schwankende Leitung.jpg 
Hits:9 
Größe:50,2 KB 
ID:3398

    Code:
    DSL-Vermittlungsstelle: Broadcom 11.4.31
    DSL-Version: 1.180.131.54
    DSL: aktiv seit 7 Tagen, 02 Stunden, 23 Minuten
    Aktuelle Datenrate: 23290 kbit/s (Empfangsrichtung) 12733 kbit/s (Senderichtung)
    Leitungsdämpfung: 26 dB (Empfangsrichtung) 35 dB (Senderichtung)
    Störabstandsmarge: 5 dB (Empfangsrichtung) 6 dB (Senderichtung)
    Ausgehandelte Verbindungseigenschaften
    Empfangsrichtung Senderichtung
    DSLAM-Datenrate Max.kbit/s6368012736
    DSLAM-Datenrate Min.kbit/s1152-
    Leitungskapazitätkbit/s2934313476
    Aktuelle Datenratekbit/s2329012733
    Min Effektive Datenratekbit/s913712730
    Nahtlose Ratenadaptionausaus
    Latenzfastfast
    Impulsstörungsschutz (INP)2830
    G.INPanan
    StörabstandsmargedB86
    Trägertausch (Bitswap)anan
    LeitungsdämpfungdB2635
    ungefähre Leitungslängem735
    Profil17a
    G.Vectorfullfull
    TrägersatzB43cB43c
    Fehlerzähler
    FRITZ!Box Vermittlungsstelle
    Sekunden mit 
    Fehlern (ES) 1180 18
    vielen Fehlern (SES) 25 5
    Nicht behebbare Fehler (CRC) 
    pro Minute 0.22 0
    letzte 15 Minuten 0 0
    korrigierte DTU 
    pro Minute 78 0
    letzte 15 Minuten 11753 3
    unkorrigierte DTU 
    pro Minute 5 0
    letzte 15 Minuten 0 0
    Die Leitungslänge bis zum Straßenverteiler sind wohl ca. 700 Meter. Mein abgeschlossener Vertrag ist ein DSL 50.000 Vertrag.

    LG aus Freiburg

  2. #2
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.171
    Danke
    256

    Standard AW: Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

    Hallo, hast du Internet per Kabel?

  3. #3
    Avatar von d003232
    d003232 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    12.07.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

    Oh, habe ich wohl vergessen, dazu zu schreiben. Bis zum Straßeverteiler ist seit einem Jahr Glasfaser verlegt, die letzten 700m sind die alten Kupferleitungen.

    Seit einem Jahr ist es nun VDSL.

  4. #4
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.171
    Danke
    256

    Standard AW: Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

    Könnte sein, das da andere/weitere Anschlüsse hinzugekommen sind und dies nun zu den Veränderungen geführt hat. Wenn ich mir die Werte ansehe die deine Fritzbox anzeigt, scheint bei dir Einfach nicht mehr drin zu sein.

  5. #5
    Avatar von TelekomTeam
    ******
    TelekomTeam ist offline

    Title
    verifizierter Account
    seit
    28.02.2011
    Beiträge
    657
    Danke
    60

    Standard AW: Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

    Guten Morgen zusammen!

    @d003232: Schwer zu sagen, was zu dieser niedrigeren Verbindung führt. Hier könnte es störende Faktoren in der Nachbarschaft geben. Ist in eurem Haushalt ein Endgerät/ Verbraucher vorhanden, was immer ab ca 18:00 Uhr aktiv ist? Dann gerne einmal testen, wie es sich ohne dieses verhält. Derartige Fehlerbilder sind leider etwas komplexer und werden meist erst durch die Teamexpert*innen genauer analysiert werden können. Handelt es sich um einen Telekom-Anschluss? Dann kann ich mir die Leitung einmal komplett anschauen. Dafür brauche ich ein Kontaktformular: https://www.telekom.de/kontakt/e-mai...kom-hilft-team

    Ich danke für eine Rückmeldung!

    Viele Grüße

    Natalie P.

  6. #6
    Avatar von d003232
    d003232 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    12.07.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

    Der letzte Techniker hat mich wohl am Verteilerkasten auf einen anderen Port umgelegt. Das hat jedoch keine Veränderung gebracht. Daher war die Vermutung, die Ursache muss auf der Strecke "Verteilerkasten -> Hausanschluss" liegen. Wobei eben keine Ahnung besteht, was die Ursache sein könnte.

    Einen regelmäßigen Verraucher im eigenen Haus gibt es nicht. Denkbar wäre natürlich, dass es an der Straße bei einem Nachbarn irgend etwas gibt. Leider weiss ich nicht, wie die Leitung selbst verlegt ist, ob die noch über einen Nachbaranschluss "gesschleust" wird. Die Techniker die da waren wussten das nicht oder haben sich dafür nicht interessiert.

    Es ist eine Telekom Leitung mit einem 1 & 1 Vertrag. Ich habe auch schon überlegt, direkt zur Telekom zu gehen, in der Hoffnung, dass dann jemand genauer schauen würde. Leider bekomme ich von der Telekom direkt nur einen 25 Mbit Download / 5 Mbit Upload Vertrag angeboten. Damit würde mir bei einem Wechsel im Upload mehr als 50% der Upload Geschwindigkeit verlorgen gehen, von ca. 12.000 runter auf 5.000.

  7. #7
    Avatar von TelekomTeam
    ******
    TelekomTeam ist offline

    Title
    verifizierter Account
    seit
    28.02.2011
    Beiträge
    657
    Danke
    60

    Standard AW: Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

    @d003232: Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Leider habe ich keine Möglichkeit hier von meiner Seite zu unterstützen. Ich bin mir aber sicher, dass es auch bei Kund*innen von 1&1 einen Expert*innenprozess geben muss. Der Sachverhalt muss daher weiter eskaliert werden. Mehr kann ich von meiner Seite nicht tun. Ich drücke meine Daumen für eine zufriedenstellende Lösung.

    Viele Grüße

    Natalie P.

  8. #8
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist gerade online

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.203
    Danke
    178

    Standard AW: Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

    Dazu muss man sagen: Zu 1&1-Kunden kommen (in diesem Fall) auch Techniker der Telekom, aber zumeist beauftragte, und nicht die eigenen des Konzerns. Und die Telekom hat sich um das einwandfreie Funktionieren der Technik zu kümmern, egal, wer da anmietet. Die Hausverkabelung jedoch fällt weder in die Kompetenz von 1&1 noch der Telekom, das ist Sache des Eigentümers, da muss sich der drum kümmern, und ein "genaues Hinschauen" kostet dann auch DEIN Geld, das gibt es nicht umsonst, sofern die Technik bis zum HÜP einwandfrei funktioniert und der Fehler in deinen Bereich fällt. Auch läuft dein 1&1-Vertrag, und aus dem kommst du nicht ohne weiteres heraus.

    Dazu kommt dann noch: ungefähre Leitungslänge: 735m und eine Störabstandsmarge, bei der es mir den Rücken kalt herunterläuft.

  9. #9
    Avatar von d003232
    d003232 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    12.07.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

    Der Fehler ist wohl auch am HÜP vorhanden. Trotzdem hatte ich es im Haus auch mit einem nagelneuen Ersatzrouter versucht. Natürlich erfolglos.

    Ja, es waren x-Fremdfirmen da. Jeder fängt wieder von vorne an zu messen, neu zu suchen. Einmal war wohl auch ein Techniker direkt von der Telekom da. Leider “versandet“ die Fehlersuche regelmäßig ohne vernünftige technische Ursachenrückmeldung.

    Dazu noch der Provider, der sich wohl eher für das Schließen der Fehlermeldung interessiert, als für eine tatsächliche Ursachenforschung.

    Ich bin verzweifel und habe bereits viele viele Stunden mit den Thema verbracht.

    Daher auch der Gedanke den Anbieter zu wechseln oder einen zweiten Anschluss bei der Telekom zu buchen, in der Hoffnung dass dann möglicherweise jemand genauer hin schaut.

  10. #10
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist gerade online

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.203
    Danke
    178

    Standard AW: Ursache für regelmäßig (im Tagesverlauf) schwankende Leitungskapazität gesucht

    Nun, die Techniker prüfen eben das, für das sie zuständig sind.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.2019, 00:18
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2017, 12:08
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 10:17
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 22:40
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 18:13
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz