Telefon-Verkabelung für DSL

15Antworten
  1. #1
    Avatar von darkKyle
    darkKyle ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    30.05.2021
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard Telefon-Verkabelung für DSL

    Hallo,
    wir ziehen um in ein EFH und ich mache mir gerade Gedanken, über die DSL / Telefon Möglichkeiten. In dem Haus gab es bislang keinen DSL Anschluss. Der APL, keine TAE daneben, ist im Keller. Im EG sind zwei einfache Telefondosen, im OG noch eine weitere. Habe das Ganze mal als kleine Grafik angefügt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:Telefon-ALT.jpg 
Hits:1 
Größe:29,2 KB 
ID:3392

    An der Dose 1 kommen wohl die zwei Leitungen vom APL an, die anderen Telefondosen liegen dann auf dieser Dose wie es mir scheint. (Genaue Kabelbelegung müsste ich bei bedarf nach liefern.)

    Jetzt würde ich gerne wissen, wo ich den Router hinpacken kann?
    Am liebsten wäre mir derzeit der Ort der Telefondose 1.

    Die Frage, die ich mir Stelle, wie kann ich dann z.B. Telefondose 3 ebenfalls noch versorgen, sprich die Leitungen, die in der Wand sitzen, weiter nutzen. Gibt es einen Doseneinsatz, wo ich z.B. die Leitungen nach oben so auflege, das ich ein Kabel von der Fritzbox (Fon1) in diese Dose stecke und damit quasi das Telefon im OG an der Fritzbox habe?
    Sprich Dose 1 "umbauen", das dort Router mit DSL versorgt wird und die Dose als "Verteiler" für Dose 3 dient.
    Die Dose 2 plane ich derzeit gar nicht zu nutzen, tot zu legen.

    Oder gibt es bessere Ideen?

    Ich weiß auch nicht wirklich, wo die erste TAE ist, einen Widerstand hab ich nicht gesehen oder eine Beschriftung. Vermute aber Dose 1 ist es, da dort 2 und 3 quasi aufgeschaltet sind.

    Danke, Gruß

  2. #2
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.161
    Danke
    177

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Auch die Dose 3 darfst du nicht mehr nutzen. Es darf nur EINE einzige angeschlossene Telefondose in deinem Einfamilienhaus geben. Eine weitere Dose darf nur dann beutzt werden,m wenn für sie ein eigenständiges Adernpaar vom APL zur Verfügung steht, jedoch nciht als Abzweig

  3. #3
    Avatar von darkKyle
    darkKyle ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    30.05.2021
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Hm, ich glaube du missverstehst mich. Ich möchte lediglich die Verkabelung nutzen, die im Haus unter dem Putz liegt.
    Ich kann ja sehr wohl mehrere Telefone anschließen, z.B. 2 Analoge an die Fritzbox, oder per S0 eine ganze Telefonanlage.

    Die Idee ist einfach, eine "Dose" dafür zu nutzen, damit ich keine zweite Dose bohren muss, weil ich das dort nicht kann, wo ich eben diese "Unterverteilung" auflege.

    Ich sehe da keinen Rechtsverstoß, will ja auch nicht mehrere Dosen hinter APL hängen.

    Ich ja, durch die im Haus liegen Kabel, könnte ich auch die Dose direkt zum APL schalten, bringt mir nur nichts, da die sie ja als Telefone hinter der Fritzbox betreiben will. FON1 und FON2 Anschluss eben.

  4. #4
    Avatar von Broesel
    ******
    Broesel ist gerade online

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.10.2010
    Beiträge
    678
    Danke
    101

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Zitat Zitat von darkKyle

    An der Dose 1 kommen wohl die zwei Leitungen vom APL an, die anderen Telefondosen liegen dann auf dieser Dose wie es mir scheint.


    Am liebsten wäre mir derzeit der Ort der Telefondose 1.

    Gibt es einen Doseneinsatz, wo ich z.B. die Leitungen nach oben so auflege, das ich ein Kabel von der Fritzbox (Fon1) in diese Dose stecke und damit quasi das Telefon im OG an der Fritzbox habe?
    Sprich Dose 1 "umbauen", das dort Router mit DSL versorgt wird und die Dose als "Verteiler" für Dose 3 dient.
    Die Dose 2 plane ich derzeit gar nicht zu nutzen, tot zu legen.

    Hallo,

    hab mal einen älteren Thread aus dem Forum rausgekramt, ->https://www.dsl-forum.de/threads/242...dose-anklemmen

    der könnte eventl. für deine Fragen hilfreich sein.

    Gruß

  5. #5
    Avatar von darkKyle
    darkKyle ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    30.05.2021
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Habe mal etwas erstellt, was ich mir vorstelle, aber halt von Telefon keine Ahnung habe, daher nicht kenne / weiß ob es so geht.
    Hoffe durch die Grafik versteht man, was ich vor habe.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:Telefon-NEU.jpg 
Hits:5 
Größe:50,7 KB 
ID:3393


    Zitat Zitat von Broesel
    Hallo,

    hab mal einen älteren Thread aus dem Forum rausgekramt, ->https://www.dsl-forum.de/threads/242...dose-anklemmen

    der könnte eventl. für deine Fragen hilfreich sein.

    Gruß
    Danke, schaue ich mir mal an.

  6. #6
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.161
    Danke
    177

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Zitat Zitat von darkKyle
    daher nicht kenne / weiß ob es so geht.
    So sollst du es verkabeln. Und du kannst die erste Dose so belassen, wie sie ist, da die Telefonie über den Router läuft. Also APL - DOSE1 - Fritzbox, nichts davor und nichts daneben.

  7. #7
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.378
    Danke
    126

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Zitat Zitat von darkKyle
    Hoffe durch die Grafik versteht man, was ich vor habe.
    Aber ja , die Kombi Dose aus TAE und UAE ist da geeignet, früher gab es die nicht, da haben wir die Nebenstelle für die Fritzbox irgendwie aus der TAE herausgeführt, kleines Loch gebohrt oder so... weißt du mit der Belegung der Kabel Bescheid? Oder Hilfe erforderlich?

    BG

  8. #8
    Avatar von darkKyle
    darkKyle ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    30.05.2021
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Hi,
    Zitat Zitat von Hardwaremensch
    So sollst du es verkabeln. Und du kannst die erste Dose so belassen, wie sie ist, da die Telefonie über den Router läuft. Also APL - DOSE1 - Fritzbox, nichts davor und nichts daneben.
    und wie nutze ich dann die im Haus Unterputz verlegte Leitung ins 1OG für den Anschluss eines Telefons dort (OG) an die Fritzbox (EG)?
    Elegante Lösung - bei den von mir geschilderten Sachverhalt?
    Gar nicht oder wie soll ich deine Aussage deuten?


    Zitat Zitat von Klemmleiste
    Aber ja , die Kombi Dose aus TAE und UAE ist da geeignet, früher gab es die nicht, da haben wir die Nebenstelle für die Fritzbox irgendwie aus der TAE herausgeführt, kleines Loch gebohrt oder so... weißt du mit der Belegung der Kabel Bescheid? Oder Hilfe erforderlich?

    BG
    Ah, danke für das Feedback.
    Bislang nicht, noch nie einen Telefonstecker auseinander genommen. Aber die Kabel scheint es mir ja direkt richtig zu kaufen zu geben. Dann müsste ich nur das richtige Kabel aus der Wand auf die neue Dose legen, bzw, die Leitung zum APL auch. Aber auch das sollte ja machbar sein. Wollte nur wissen, ob so etwas generell geht.
    Genau wie du sagst, würde ungerne die Leitung zu Dose 3 aus der "Wand/Dose" ziehen und hängen haben, um sie dann die die Fritzbox zu stecken.

    Gruß

  9. #9
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.378
    Danke
    126

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Zitat Zitat von darkKyle
    Wollte nur wissen, ob so etwas generell geht.
    Genau wie du sagst, würde ungerne die Leitung zu Dose 3 aus der "Wand/Dose" ziehen und hängen haben, um sie dann die die Fritzbox zu stecken.
    Im Prinzip ist es recht einfach, legst bei der Kombi Dose auf 1 und 2 (TAE Anschluss) deine Amtsleitung vom APL und auf 4/5 der Westernbuchse die Leitung zur Dose 3. Dann brauchst du nur noch die Fbox anstecken, und das abgebildete Telefonkabel für die Telefonnebenstelle der Fbox verwenden, so verbindet dies dann das ganze bis zur TAE 3. Dort kannst du dann dein abgebildetes Wählscheiben Telefon anstecken..... Viel Erfolg dabei!

    BG

  10. #10
    Avatar von darkKyle
    darkKyle ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    30.05.2021
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Zitat Zitat von Klemmleiste
    Im Prinzip ist es recht einfach, legst bei der Kombi Dose auf 1 und 2 (TAE Anschluss) deine Amtsleitung vom APL und auf 4/5 der Westernbuchse die Leitung zur Dose 3. Dann brauchst du nur noch die Fbox anstecken, und das abgebildete Telefonkabel für die Telefonnebenstelle der Fbox verwenden, so verbindet dies dann das ganze bis zur TAE 3. Dort kannst du dann dein abgebildetes Wählscheiben Telefon anstecken..... Viel Erfolg dabei!

    BG
    Sehr fein, so hab ich mir das vorgestellt und gehofft, das es geht als ich diese Dose heute beim Suchen fand. Prima, danke für deine Infos.
    Mal sehen, was für Telefone es wirklich werden

  11. #11
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.161
    Danke
    177

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Zitat Zitat von darkKyle
    Hi, und wie nutze ich dann die im Haus Unterputz verlegte Leitung ins 1OG für den Anschluss eines Telefons dort (OG) an die Fritzbox (EG)?
    Elegante Lösung - bei den von mir geschilderten Sachverhalt?
    Gar nicht oder wie soll ich deine Aussage deuten?
    Du solltest meine Beiträge aufmerksam lesen. Ich schrieb "du kannst" und eben nicht "du musst". Anschließen kannst du es so, wie Klemmleiste es schrieb.

  12. #12
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.378
    Danke
    126

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Etwas Offtopic, zum Thema Wählscheibe, unterstützen die neueren Fboxen eigentlich noch das IWV, ich weiß noch, dass es bis zur 7170 etwa ging..aber jetzt?

    BG

  13. #13
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.161
    Danke
    177

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Soweit ich weiß gehen auch am Festnetz der Telekom (wo es noch eines gibt) nur Telefone mit Tonwählverfahren. An der 7490 mit FW 7.12 scheint es noch zu gehen, die 7590 braucht Zeit, anscheinend um es umzumünzen. Aber genauso OT: Wie lange gibt es solche Telefone eigentlich schon nicht mehr? Ist doch irgendwo Nostalgie

  14. #14
    Avatar von scolopender
    scolopender ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    16.12.2006
    Beiträge
    5.994
    Danke
    337

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Ist doch irgendwo Nostalgie
    Eben darum.

    G., -#####o:

  15. #15
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.378
    Danke
    126

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Zitat Zitat von Hardwaremensch
    An der 7490 mit FW 7.12 scheint es noch zu gehen, die 7590 braucht Zeit, anscheinend um es umzumünzen.
    Hoffe du hast es nicht extra ausprobiert wegen meiner Frage, klar wirklich nutzen tut das keiner mehr, aber wie schön ist es, wenn in der Werkstatt oder im alt eingerichteten Arbeitszimmer... ein W38 steht, was nutzbar ist.. wie scolo schon schreibt eben voll Nostalgie...

    BG

  16. #16
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.161
    Danke
    177

    Standard AW: Telefon-Verkabelung für DSL

    Nein, da kann ich dich beruhigen. Ich hätte schon alleine nicht die Menge an Fritzboxen (und nicht mal DSL, sondern Kabelinternet), da muss ich mich drauf verlassen, was im Internet steht, denn DIE haben es probiert.

    P.S.: Ist eben analog, eigentlich sollte ich darauf stehen, habe ja schließlich ein Doppelkasettendeck und einen Plattenspieler - alles schön alt und analog

Ähnliche Themen

  1. Verkabelung Internet/Telefon im Haus

    Von Stefan28 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.02.2020, 19:55
  2. Telefon(Splitter) UND DECT-Telefon möglich?

    Von Dummy im Forum Technische Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 16:34
  3. Veränderung Telefon und DSL-Verkabelung

    Von bartx im Forum Netzwerke und Sicherheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 20:41
  4. Kabel DSL und Telefon (Paket Comfort) ohne Telefon

    Von timi80 im Forum KabelDeutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 18:44
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz